Kontakt
Marokkoerleben
Holstenstr. 194 c
22765 Hamburg
Tel. 040 6077421 - 1 
Fax 040 6077421 - 5  
info@marokkoerleben.de

Aktueller Katalog

Online / per Post
Marokkoerleben Reisekatalog 2019

Katalog bestellen >
Rückrufbitte >
Anfrageformular >
Buchungsformular >
Meine Wunschreise >

Kasbahs - Berberburgen des Südens


In den Flusstälern von Südmarokko sowie im Anti Atlas und im Hohen Atlas gibt es noch viele mehrere Jahrhunderte alte Kasbahs. Diese wurden teilweise renoviert und werden heute als Unterkunft genutzt. Ebenso gibt es einige neuere Häuser, welche im traditionellen Kasbahstil gebaut wurden. Auf unseren Reisen buchen wir in Südmarokko überwiegend Unterkünfte dieser Art.

Was ist eine Kasbah?
Das Wort Kasbah ist arabisch und bedeutet wörtlich Burg oder Festung. Ursprünglich dienten die Kasbahs den Berbern zum Schutz vor Überfällen anderer Stämme und zur Kontrolle der Karawanenwege. Um von der Kasbah einen guten Ausblick zu haben, wurden sie an Berghängen oder auf kleinen Erhebungen gebaut. Diesen wunderschönen Blick in die Täler und über die Oasen des Südens genießen Sie noch heute.

Aufbau und Ausstattung
Das markante einer Kasbah sind die vier Ecktürme, welche sich über die Mauern erheben. Viele Kasbahs weisen noch die typischen mit Ornamenten verzierten Außenmauern und Zimmerdecken auf. Neben den Dachterrassen und den geschmackvoll eingerichteten Zimmern haben viele Kasbahs einen Pool. Dieser bietet eine angenehme Erfrischung nach einem erlebnisreichen Tag im Süden Marokkos.

Lehm, ein wertvoller Baustoff
Die Gebäude werden aus Stampflehm, einem Gemisch aus Lehm, Wasser und gehäckseltem Stroh, errichtet. Die meterdicken Außen mauern sowie die kleinen Fenster gewähren besonders in den heißen Sommermonaten eine angenehme  Kühle, bieten aber ebenso im Winter Schutz vor Kälte und Wind. Das Raumklima eines Lehmbaus ist bekanntermaßen hervorragend!