Kontakt
Marokkoerleben
Holstenstr. 194 c
22765 Hamburg
Tel. 040 6077421 - 1 
Fax 040 6077421 - 5  
info@marokkoerleben.de

Aktueller Katalog

Online / per Post
Marokkoerleben Reisekatalog 2019

Katalog bestellen >
Rückrufbitte >
Anfrageformular >
Buchungsformular >
Meine Wunschreise >

Ländliche Wanderrouten

1. Tag Marrakech – Anreise
Ankunft am Flughafen von Marrakech und Transfer zu Ihrer Unterkunft. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit Besichtigungen in der Stadt zu unternehmen.

2. Tag Marrakech – Imlil (65 km) / halbtägige Wanderung Sidi Chamharouch
Bei guter Sicht entdecken Sie bereits am Morgen von der Dachterrasse Ihres Riads aus das Ziel Ihrer heutigen Reise. Mit Ihrem Fahrzeug begeben Sie sich in die Bergwelt des Atlasgebirges. Ihre Unterkunft liegt eingebettet in eine wunderschöne ländliche Umgebung auf einer Höhe von 1760 Metern. Mit einem einheimischen Bergführer unternehmen Sie eine halbtägige Wanderung durch ursprüngliche Berberdörfer und die schöne Natur.

3. Tag Imlil – Wanderung Tamsoult
Ausgehend von Ihrer Unterkunft wandern Sie entlang von rötlich und blau schimmernden Felsformationen hinauf zum Tizi-n-Mzik Pass. Hier erwartet Sie ein grandioser Ausblick auf die umliegenden Viertausender. Anschließend führt Sie Ihr Weg abwärts zu den Wasserfällen von Tamsoult. Je nach Jahreszeit können Sie ein erfrischendes Bad nehmen. Nachdem Sie neue Kräfte gesammelt haben, kehren Sie zurück zu Ihrer Unterkunft.

4. Tag Imlil – Taroudant (195 km)
Sie verlassen den Hohen Atlas und überqueren den 2092 Meter hohen Tizi-n-Test Pass. Taroudant liegt zwischen dem Hohen Atlas und dem Anti Atlas in der fruchtbaren Sous Ebene. Die Handwerkergassen gehören zu den schönsten des Landes und werden von Menschen aus der ganzen Region bevölkert. Eine eindrucksvolle, acht Meter hohe Mauer umgibt die gesamte Altstadt.

5. Tag Taroudant – Tal der Ammeln (180 km)
Vor Ihnen liegen die wenig befahrenen Straßen des Anti Atlas. Wenngleich der Name des Gebirgszugs vermuten lässt, dass es zum Hohen Atlas gehört, so ist es erdgeschichtlich doch ein eigenständiges Gebirge. Ihre Route führt Sie über Igherm und Tiguermine bis in das Tal der Ammeln. Dieses Tal ist ein wunderschönes Zeugnis ursprünglichen Berberlebensund gehört zum Weltkulturerbe der Unesco.

6. Tag Tal der Ammeln – Wanderung Anameur
Ihr Weg führt Sie durch das Tal der Ammeln bis zu dem kleinen Ort Asguine. Dort besuchen Sie Herrn Massoud, der für die Verteilung des knappen Wassers verantwortlich ist. Er wird Ihnen seine Arbeit erklären und die traditionellen Abläufe der Wasserverteilung vorführen. Nach einem Picknick an den Quellen von Anameur, setzen sie Ihre Wanderung durch das ursprüngliche Tal fort.

7. Tag Tal der Ammeln – Wanderung Tafraoute & Tazzka
Die ganztägige Wanderung führt Sie nach Tafraoute, dem Hauptdorf der Region. Auf der Tour laufen Sie durch die für diese Gegend typische Granitfelslandschaft. Nach einer Mittagspause in Tafraoute wandern Sie zu dem kleinen Ort Tazzka. In den Höhlen im Granitfels von Tazzka sind gut erhaltene prähistorische Höhlenzeichnungen zu bestaunen.

8. Tag Tafraoute – Marrakech (375 km)
Auf einer landschaftlich schönen Strecke verlassen Sie den zum Atlantik hin abfallenden Anti Atlas. Vielleicht haben Sie Lust auf einem Zwischenstopp in Agadir ein erfrischendes Bad im Atlantik zu nehmen. Marrakech erreichen Sie gegen Abend, so dass Sie noch einen Bummel durch die Souks machen können.

9. Tag Marrakech – Stadtbesichtigung
Am heutigen Tag lernen Sie die traditionellen Sehenswürdigkeiten von Marrakech kennen. Besichtigt werden die Koutoubia-Moschee (Außen- besichtigung), die Saadier Gräber, der Bahia Palast und das Dar Si Said Museum. Am Nachmittag besichtigen Sie die Medersa Ben Youssef, eines der ältesten Gebäude von Marrakech. Anschließend gehen Sie durch das Labyrinth der Händler- und Handwerkergassen (Souks) der Altstadt zum Jemaa el Fna Platz. Hier sorgen Musikanten, Gaukler, Schlangenbeschwörer und Akrobaten für eine eindrucksvolle orientalische Atmosphäre. Jeden Abend werden auf dem Platz Garküchen aufgebaut, in denen das Essen genauso lecker schmeckt wie es duftet.

10. Tag Marrakech – Rückreise
Fahrt zum Flughafen und Rückflug, alternativ
Verlängerungsaufenthalt.