Kontakt
Marokkoerleben
Holstenstr. 194 c
22765 Hamburg
Tel. 040 6077421 - 1 
Fax 040 6077421 - 5  
info@marokkoerleben.de

Aktueller Katalog

Online / per Post
Marokkoerleben Reisekatalog 2019

Katalog bestellen >
Rückrufbitte >
Anfrageformular >
Buchungsformular >
Meine Wunschreise >

Landschaftsbilder

1. Tag Marrakech – Anreise
Ankunft am Flughafen von Marrakech und Transfer zu Ihrer Unterkunft. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit erste Besichtigungen in der Stadt zu unternehmen.

2. Tag Marrakech – Stadtbesichtigung
Am heutigen Tag lernen Sie die traditionellen Sehenswürdigkeiten von Marrakech kennen. Besichtigt werden die Koutoubia-Moschee (Außenbesichtigung), die Saadier Gräber, der Bahia Palast und das Dar Si Said Museum. Am Nachmittag besichtigen Sie die Medersa Ben Youssef, eines der ältesten Gebäude von Marrakech. Anschließend gehen Sie durch das Labyrinth der Händler- und Handwerkergassen (Souks) der Altstadt zum Jemaa el Fna Platz. Hier sorgen Musikanten, Gaukler, Schlangenbeschwörer und Akrobaten für eine eindrucksvolle orientalische Atmosphäre. Jeden Abend werden auf dem Platz Garküchen aufgebaut, in denen das Essen genauso lecker schmeckt wie es duftet.

3. Tag Marrakech – Taroudant (225 km)
Heute fahren Sie über den Tizi-n-Test Pass durch die grandiose Gebirgslandschaft des Hohen Atlas. Ein Abstecher nach Imlil lohnt sich für eine kurze Wanderung durch die Bergbauerndörfer und die tollen Ausblicke auf den höchsten Berg Marokkos, den Jbel Toubkal (4167 Meter). Taroudant ist fast vollständig von einer acht Meter hohen Stadtmauer umgeben. Genießen Sie den Ausblick auf die Medina und die im Hintergrund liegenden Gipfel des Hohen Atlas.

4. Tag Taroudant – Tafraoute (180 km)
  Die Sous Ebene ist ebkannt für den Anbau von vielen Obst- und Gemüsesorten. Die Lebensmittel sowie andere kostbare Dinge wurden früher in so genannten Agadiren aufbewahrt. Einer der größten dieser Speicher liegt bei Tasguent. Kurz vor Tafraoute erreichen Sie das Tal der Ammeln. Aufgrund seiner Einzigartigkeit gehört dieses Tal zum Weltkulturerbe der Unesco. Ihre Unterkunft liegt direkt im Tal der Ammeln.

5. Tag Tafraoute – Mirleft (160 km)
Auf einem Spaziergang in der Umgebung Ihrer Unterkunft bekommen Sie einen authentischen Eindruck vom ursprünglichen Leben der Berber. Sie verlassen den Anti Atlas und fahren über Tiznit an die Atlantikküste. Tiznit ist bekannt für die Souks der Silberschmiede. Die beeindruckenden Brandungstore von Lagzira liegen einige Kilometer südlich von Mirleft. In der Nähe des Ortes finden Sie viele schöne Sandstrände.

6. Tag Mirleft – Imouzzer (195 km)
Etwas südlich von Agadir liegt der Massa Nationalpark. Hier fühlen sich neben vielen Wasservögeln auch Antilopen, Strauße und Schildkröten wohl. Anschließend fahren Sie durch ein schönes Tal, welches auch als „Paradise Valley“ bekannt ist – nicht zu Unrecht! Dieses Tal führt entlang des Flusses Tamrakht durch palmengesäumte Schluchten und offene Felslandschaften bis nach Imouzzerl.

7. Tag Imouzzer – Essaouira (195 km)
Auf der Küstenstraße geht es vorbei an beliebten Surfrevieren in die portugiesisch geprägte Fischerstadt Essaouira. Diese liegt malerisch auf einem Felsvorsprung und ist insbesondere aufgrund ihrer Ursprünglichkeit bei Einheimischen und Individualreisenden gleichermaßen beliebt. Entspannen Sie am langen Sandstrand von Essaouira oder machen Sie einen Bummel durch die blau-weiß getünchte Altstadt. Ebenso lohnt sich ein Besuch des Hafens, wo frischer Fisch in Garküchen angeboten wird.

8. Tag Essaouira – Marrakech (175 km)
Je nach Abflugzeit können Sie den Vormittag noch in Essaouira ver- bringen, bevor Sie die Rückfahrt zum Flughafen von Marrakech an- treten.