Kontakt
Marokkoerleben
Holstenstr. 194 c
22765 Hamburg
Tel. 040 6077421 - 1 
Fax 040 6077421 - 5  
info@marokkoerleben.de

Aktueller Katalog

Online / per Post
Marokkoerleben Reisekatalog 2019

Katalog bestellen >
Rückrufbitte >
Anfrageformular >
Buchungsformular >
Meine Wunschreise >

Marokko pur

1. Tag Marrakech – Anreise
Ankunft am Flughafen von Marrakech und Transfer zu Ihrer Unterkunft. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit erste Besichtigungen in der Stadt zu unternehmen.

2. Tag Marrakech – Ouzoud (160 km)
Ihr heutiges Ziel sind die Wasserfälle von Ouzoud, die schönsten und höchsten Kaskaden Marokkos. Auf dem Weg können Sie einen Abstecher zur nur wenige Kilometer von Demnate entfernten Naturbrücke von Imi-n-Ifri unternehmen. Hier haben sich die Wassermassen durch den Fels gegraben und eine natürliche Brücke über den Fluss Mehasseur gebildet.

3. Tag Ouzoud – Aufenthalt
Genießen Sie den Aufenthalt in diesem einzigartigen Ambiente. Die Wassermassen fallen in mehreren Etagen 110 Meter in die Tiefe und sammeln sich am Fuß des Wasserfalls in einem Pool. Eine Treppe führt Sie von Ihrer Unterkunft entlang an Kakteen, Olivenbäumen und Oleander bis zum Fluss. Nachdem Sie diesen mit einem der kleinen Flöße überquert haben, können Sie auf einem Pfad dem Wasserlauf folgen und sehen mit etwas Glück die hier heimischen Berberaffen. Entlang des Weges gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, sich in kleinen natürlichen Pools abzukühlen.

4. Tag Ouzoud – Imilchil (260 km)
Auf dem Weg in den Hohen Atlas passieren Sie zunächst den Stausee Bin el Ouidane. Sein glasklares Wasser lädt zu einer Badepause ein. Sie folgen den kleinen Straßen und Pässen durch eine wunderschöne Landschaft. In der Nähe der Bergseen von Tislit liegt der kleine Ort Imilchil (2160 m).

5. Tag Imilchil – Todratal (110 km)
Sie überqueren das Atlasgebirge und treten auf Ihrem Weg in das Todratal in die südliche Klimazone ein. Bevor Sie entlang der palmenbewachsenen Flussoase fahren, durchqueren Sie die imposante Todraschlucht. Von Ihrer Unterkunft aus können Sie einen Spaziergang durch die Oasengärten des Todratals unternehmen.

6. Tag Todratal – Bou Thrarar (140 km)
Bei Boumalne beginnt das Dadèstal. Am Rande des Tals liegen viele kleine Dörfer und uralte Kasbahs. Ziel des heutigen Tages ist ein abgeschieden gelegener Ort hinter den ersten Bergketten des südlichen Atlas. Von Ihrer hoch gelegenen Unterkunft aus können Sie die paradiesische Ruhe des M´Goun-Tals genießen.

7. Tag Bou Thrarar – Wanderung
Der Fluss M´Goun gilt unter Wanderfreunden als einer der schönsten Marokkos. Ganz in der Nähe von Bou Tharar liegen die oleanderbe- wachsenen Schluchten von Ait Toumert, die Sie auf einer zweistündigen Wanderung (teils durch den kleinen Fluss) durchqueren können.

8. Tag Bou Thrarar – Tamdaght (160 km)
Sie fahren weiter durch das „Tal der Rosen“ nach El-Kelaâ M`Gouna. Der Extrakt der Rosen wird für die Herstellung von Cremes und Parfums verwendet. Ihre Unterkunft liegt in einem kleinen Bergdorf nahe der berühmten Kasbah Ait Benhaddou im Ounila Tal. Die Kasbah Ait Benhaddou ist ein beeindruckendes Beispiel der alten Berberarchitektur, sie diente schon vielen bekannten Filmen als Kulisse.

9. Tag Tamdaght – Marrakech (190 km)
Über den Tizi-n-Tichka Pass (2260 m) fahren Sie zurück nach Marrakech. Zum Abendessen können Sie heute auf den Gauklerplatz Jemaa el Fna gehen. Dort werden nach Einbruch der Dunkelheit zahlreiche Garküchen aufgebaut, in denen das Essen genauso lecker schmeckt wie es duftet.

10. Tag Marrakech – Stadtbesichtigung
Am heutigen Tag lernen Sie die traditionellen Sehenswürdigkeiten von Marrakech kennen. Besichtigt werden die Koutoubia-Moschee (Außenbe- sichtigung), die Saadier Gräber, der Bahia Palast und das Dar Si Said Museum. Am Nachmittag sehen Sie die Medersa Ben Youssef, eines der ältesten Gebäude von Marrakech. Anschließend gehen Sie durch das Labyrinth der Händler- und Handwerkergassen (Souks) der Altstadt zum Jemaa el Fna Platz. Hier sorgen Musikanten, Gaukler, Schlangenbeschwörer und Akrobaten für eine eindrucksvolle orientalische Atmosphäre.

11. Tag Marrakech – Rückreise
Fahrt zum Flughafen und Rückflug, alternativ 
Verlängerungsaufenthalt.