Kontakt
Marokkoerleben
Holstenstr. 194 c
22765 Hamburg
Tel. 040 6077421 - 1 
Fax 040 6077421 - 5  
info@marokkoerleben.de

Aktueller Katalog

Online / per Post
Marokkoerleben Reisekatalog 2019

Katalog bestellen >
Rückrufbitte >
Anfrageformular >
Buchungsformular >
Meine Wunschreise >

Orient erlesen

1. Tag Casablanca - Anreise
Ankunft am Flughafen von Casablanca und Transfer zu Ihrer Unterkunft.

2. Tag Casablanca – Rabat (100 km)
Nach der Besichtigung der imposanten Moschee Hassan II können Sie einen Mittagssnack in Rick´s Café zu sich nehmen - dem gleichnamigen Café aus dem Filmklassiker „Casablanca“ nachempfunden. Anschließend fahren Sie weiter in die Hauptstadt Marokkos. Dort besichtigen Sie die klassischen Sehenswürdigkeiten (Königspalast, Hassanturm, Kasbah Oudaya, etc.).

3. Tag Rabat – Meknes – Fes (290 km)
Die Fahrt nach Meknes führt Sie durch ein bedeutendes Agrargebiet Marokkos. Hier liegen die bekannten Weinanbaugebiete Marokkos. In der Königsstadt Meknes sehen Sie das berühmte Stadttor Bab Mansour sowie die prunkvolle Ville Imperiale.

4. Tag Fes – Stadtbesichtigung
Die älteste der vier Königsstädte liegt sanft eingebettet in den grünen Ausläufern des Atlas. Im gut erhaltenen Altstadtbezirk besuchen Sie die traditionellen Sehenswürdigkeiten. Außerdem sehen Sie die farbenprächtigen Gassen der Kupferschmiede, Gerber, Schneider und Ziselierer. Zum Abendessen genießen Sie die lokalen Besonderheiten von Fes in einem exklusiven Restaurant. Nicht auf dem Teller fehlen darf die berühmte Pastilla. Sie besteht aus einem Blätterteig, der unter anderem mit Taubenfleisch und einer Mandelmasse gefüllt wird.

5. Tag Fes – Tagesausflug Volubilis
Am Morgen besuchen Sie die römische Ruinenstadt Volubilis und den Wallfahrtsort Moulay Idriss. Moulay Idriss ist die wohl älteste Stadt Marokkos. Der Nachmittag ist zur freien Verfügung und kann zu Entspannung am Riad oder zur weiteren Erkundung von Fes genutzt werden.

6. Tag Fes – Marrakech (490 km)
Südlich von Fes erreichen Sie die ausgedehnten Zedernwälder des Mittleren Atlas. Auf einer landschaftlich reizvollen Strecke durchqueren Sie die fruchtbare Beni Amar Ebene, hier werden auf großen Plantagen Früchte und Gemüse für den heimischen und ausländischen Markt hergestellt. Für die Bewässerung wurde eigens ein Stausee in den Hängen des Mittleren Atlas errichtet.

7. Tag Marrakech – Stadtbesichtigung und Wellness
Vormittags lernen Sie die traditionellen Sehenswürdigkeiten der Altstadt von Marrakech kennen. Außerdem besuchen Sie die Händler- und Handwerkergassen mit dem Gewürz- und Fleischmarkt, die noch heute ein zentraler Ort des täglichen Einkaufs sind. Am Nachmittag wartet ein Wellnessprogramm im schönsten Hammam der Stadt auf Sie (inkl. Massage). Abends speisen Sie in einem Riad-Restaurant in der Altstadt.

8. Tag Marrakech - Kochkurs
Bei einem professionell betreuten Kochkurs bereiten Sie am Vormittag eine typisch marokkanische Vorspeise sowie ein Hauptgericht zu. Der Nachmittag ist zur freien Verfügung, es bietet sich zum Beispiel ein Besuch des von Yves St. Laurent gestalteten Jardin Majorelle an. Am Abend gehen Sie auf den Jemaa el Fna Platz. Dort werden unzählige Garküchen aufgebaut, in denen das Essen genauso lecker schmeckt wie es duftet.

9. Tag Marrakech – Essaouira (175 km)
Auf dem Weg an die Atlantikküste besuchen Sie eine Frauenkooperative, in der das kostbare Arganöl hergestellt wird. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Stadtrundgang durch das portugiesisch geprägte Fischerstädtchen Essaouira. Zum Abendessen besuchen Sie eines der zahlreichen Lokale der Altstadt.

10. Tag Essaouira – Kochkurs
Frühaufsteher können auf den täglich stattfindenden Fischmarkt zum traditionellen Hafen gehen. Vormittags haben Sie einen Kochkurs - dieses Mal stehen die Köstlichkeiten des Meeres auf dem  Programm. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Die überschaubare Altstadt, der Hafen und der lange Sandstrand laden zu einem Spaziergang ein.

11. Tag Essaouira – Casablanca (350 km)
Sie fahren entlang der schönen Küstenstraße nach Safi und Oualidia. In den Restaurants entlang der wunderschönen Lagune von Oualidia gibt es die besten Hummer und Austern Marokkos zu fairen Preisen. Nach einer ausgiebigen Mittagspause am Strand der Lagune besteht die Möglichkeit eine Austernzucht anzusehen.

12. Tag Casablanca – Rückreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug, alternativ Verlängerungs-aufenthalt.