Kontakt
Marokkoerleben
Holstenstr. 194 c
22765 Hamburg
Tel. 040 6077421 - 1 
Fax 040 6077421 - 5  
info@marokkoerleben.de

Aktueller Katalog

Online / per Post
Marokkoerleben Reisekatalog 2019

Katalog bestellen >
Rückrufbitte >
Anfrageformular >
Buchungsformular >
Meine Wunschreise >

Wüstentrekking

1. Tag Marrakech – Anreise
Ankunft am Flughafen von Marrakech und Transfer zu Ihrer Unterkunft. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit Besichtigungen in der Stadt zu unternehmen.

2. Tag Marrakech – M`hamid (460 km)
Sie fahren in das Sanddünengebiet der Sahara bei M`hamid. Nach der Überquerung des Hohen Atlas treffen Sie in Agdz auf das fruchtbare Valleé du Drâa, die längste Flussoase Marokkos. Der Drâa schlängelt sich auf einer Länge von mehr als 100 Kilometern durch die Berge und die Steinwüste. Viele kleine Lehmdörfer und über eine Million Dattelpalmen säumen seinen Weg nach Süden. In M´hamid angekommen treffen Sie auf Ihr Trekkingteam und starten mit dem Trekking durch diese außergewöhnliche Landschaft. Nach kurzer Wanderung schlagen Sie Ihr Camp am Rande der Palmenhaine von Ras Nakhil auf.
Gehzeit: 1 Stunde

3. Tag Wüstentrekking nach Sidi Naji

Sie erwartet in den nächsten Tagen ein Wüstenabenteuer, welches Sie durch ehemalige Oasendörfer, die Steinwüste und natürlich die malerischen Sanddünen der Sahara führt. Morgens und nachmittags wird gelaufen, in der Mittagszeit wird eine ausgiebige Pause gemacht. Heute wandern Sie durch das ausgetrocknete Flussbett des Drâa und dürre Tamarisken-Wälder. Am Nachmittag erreichen Sie die Sanddünen bei Sidi Naji. Am Nachmittag erreichen Sie die Sanddünen bei Sidi Naji.
Gehzeit: 5 Stunden


4. Tag Wüstentrekking ins Erg Smar

Die heutige Etappe führt Sie in die Sanddünen des Erg Smar. Sie folgen den Spuren alter Karawanen und dringen immer tiefer in diese einzigartige Landschaft ein. Beeindruckend ist das Farbspiel des Sandes, das sich je nach Sonneneinstrahlung verändert. Am Abend schlagen Sie Ihr Camp in den Sanddünen auf. Wer möchte kann, wie auch an den anderen Abenden, direkt unter dem atemberaubenden Sternenhimmel der Sahara schlafen.
Gehzeit: 6 Stunden


5. Tag Wüstentrekking ins Erg Ebidliya
Frühaufsteher können den einmaligen Sonnenaufgang in der Dünenlandschaft genießen. Das anschließende Trekking führt Sie tiefer in die Sahara durch das Erg Cheggaga zu den höchsten Dünen im Erg Ebidliya. Sie errichten Ihr Camp direkt in den Sanddünen, wo Sie die überwältigende Stille und Weite der Sandwüste hautnah erleben.
Gehzeit: 5 Stunden

6. Tag Wüstentrekking ins Erg Rhoul
Nachdem Sie die Dünen des Erg Ebidliya überquert haben, erreichen Sie auf dieser Etappe die Sanddünen des Erg Rhoul. Genießen Sie den letzen Tag Ihres Wüstenabenteuers in dieser einmaligen Landschaft.
Gehzeit: 4,5 Stunden

7. Tag Erg Rhoul – Marrakech (455 km)
Nach dem Frühstück treffen Sie nach kurzer Wanderung auf Ihr Geländefahrzeug, das Sie zurück nach Marrakech bringt. Sie folgen einer alten Paris-Dakar Route entlang des Salzsees Iriki bis zur Oase von Foum Zguid. Gegen Abend erreichen Sie Ihr Riad in der Altstadt von Marrakech.
Gehzeit: 1 Stunde

8. Tag Marrakech – Rückreise
Transfer zum Flughafen von Marrakech und Rückflug, alternativ Verlängerungsaufenthalt.